Download

Fragebogen zur Auskunft über den Nachlass

Hier finden sie einen Musterbogen für eine Nachlassverzeichnis, das bei Auskunftsverlangen genutzt werden kann.



Download

Erbschaftsteuer 2009-2010-2011

Hier finden Sie die neuen Steuertarife und die neuen Freibeträge einschließlich der neuen Tarife der Steurklasse II für Fälle ab dem 1.1.2010 sowie der Änderungen aufgrund



Download

Erbschaftsteuer bis 31.12.2008

Erbschaftsteuertabelle für Erbfälle vor dme 1.1.2009



Download

Schiedsordnung

Schiedsordnung der Schiedsgerichtsbarkeit des Netzwerks Deutscher Erbrechtsexperten e.V., Berlin, bzgl. Erbstreitigkeiten § 1 Geltungsbereich1.Schiedsverfahren f&



Download

Schiedsklausel

Mit einer Schiedsklausel wird dem Erblasser ein Instrumentarium an die Hand gegeben, um außerhalb der ordentlichen Gerichtsbarkeit Nachlassstreitigkeiten schnell, kostengünstig, kompeten



Download

Die gesetzliche Erbfolge - Wer erbt ohne Testament

Viele Menschen nehmen ihre Freiheit, die Vermögensnachfolge nach dem eigenen Tod durch letztwillige Verfügung zu regeln, nicht in Anspruch. Für diesen Fall hat der Gesetzgeber Re



Download

Paare ohne Trauschein, aber mit Testament

Die Zahl der nichtehelichen Lebensgemeinschaften in Deutschland steigt. Allein von 1996 bis 2004 verzeichnete das Statistische Bundesamt einen Zuwachs um 34 % auf 2,4 Mio. Für viele Mensch



Download

Die Frau als Erblasserin und Erbin

Dieses Kapitel für die Frauen wurde nicht deshalb in den Ratgeber aufgenommen, weil es etwa ein besonderes Erbrecht für die Frau gäbe. Frauen müssen aber aufgrund ihrer Situ



Download

Banken und Erbrecht

Für keine Bank oder Sparkasse ist es einfach, sich korrekt zu verhalten, wenn ein Kunde gestorben ist und keinen Bevollmächtigten eingesetzt hat. Kein Geldinstitut lässt sich ger



Download

Erbrecht und Lebensversicherung - Gestaltungsmöglichkeiten und Risiken

Mit einer Lebensversicherung kann man einen Teil der Vermögensnachfolge etwas anders gestalten als über ein Testament. Häufig stellt sich für einen allein verdienenden Ehepartne



Download

Auswirkungen der Erbschaftsteuerreform

Bemessungsgrundlage erhöht Die Erbschaftsteuerreform hat dazu geführt, dass Immobilien und andere Nachlasswerte (wie z. B. Betriebsvermögen, Anteile an Kapitalgesellschafte



Download

Die Ehe als Steuerspargemeinschaft

Die Ehe ist aus mehreren Gründen eine Steuerspargemeinschaft. Um bei der Übertragung von Eigentum innerhalb der Familie geschickt und völlig legal Steuern zu sparen, muss man wis



Download

Steuerersparnis durch vorausschauende Vermögensplanung

Wer mit großen Anstrengungen über Jahrzehnte ein beachtliches Vermögen zusammengetragen hat, tut sich schwer mit der Vorstellung, dass die Familie eines Tages den Nachlass mit dem F



Download

Die Immobilienschenkung

Bei der Zuwendung von Immobilien ergeben sich eine Reihe von interessanten Möglichkeiten, Schenkung- und Erbschaftsteuer zu sparen. Allerdings müssen seit der Erbschaftsteuerreform 20



Download

Die Unternehmensnachfolge - die Qual der Wahl

Bei der Übertragung von Unternehmen besteht seit der Erbschaftsteuerreform die Wahl zwischen zwei Steuermodellen. Das „5-Jahres-Modell“: Die „Standar



Download

Die Patientenverfügung

Viele Menschen empfinden es als wichtig, ihren künftigen Ärzten und Pflegekräften mitzuteilen, wie sie eines Tages behandelt und gepflegt werden wollen, wenn sie sich nicht mehr vers



Download

Die Vorsorgevollmacht

Viele Menschen wollen, dass in einem Notfall eine Vertrauensperson stellvertretend für sie Entscheidungen trifft, alltägliche Angelegenheiten regelt und das Vermögen verwaltet. U



Download

Die Betreuungsverfügung

Mit einer „Betreuungsverfügung“ können Sie dem Vormundschaftsgericht mitteilen, wer eines Tages die erforderliche Betreuung für Sie übernehmen soll. Es ist mögl



Download

Testament und Erbvertrag

Alle Bürgerinnen und Bürger haben das Recht, zu Lebzeiten nach eigenen Vorstellungen und Vorlieben zu bestimmen, welche Personen oder auch Organisationen eines Tages ihren Nachlass er



Download

Das Berliner Testament - Chancen, Risiken, Steuerfallen

Die meisten Ehepartner betrachten ihr Hab und Gut – Wohnung, Aktien, Auto, Bargeld – als gemeinsames Eigentum, obwohl die Vermögen rechtlich auch nach der Eheschließung v



Download

Vermächtnis und Auflage - Wohltaten und Aufträge für die Zeit nach dem Tod

Mit einem Vermächtnis wendet ein Erblasser per Testament oder Erbvertrag einer von ihm ausgewählten Person einen Vermögensvorteil zu. Eine Auflage verpflichtet dagegen einen Erben od



Download

Das Unternehmertestament - unerlässlich für eine Nachfolgeregelung

Eine Nachfolgeregelung ist nicht nur für ältere Unternehmerinnen und Unternehmer, die kurz vor der Pensionsgrenze stehen, von großer Bedeutung. Auch Selbstständige im Alter von



Download

Das Behindertentestament

Zur Vorsorge für behinderte Menschen sind im Einzelfall besondere Regelungen erforderlich. Hier gibt es keine Standardlösungen. Wer trägt die Heimkosten für ei



Download

Zuwendungen an karitative Organisationen

Während zunehmend ein Verfall traditioneller Wertvorstellungen und eine starke Entwicklung zur Individualisierung in den westlichen Industrieländern beklagt werden, gibt es in Deutsch



Download

Stiftungen - für wen sind sie sinnvoll

In Deutschland steigt die Zahl der Stiftungsneugründungen. Waren es im Jahre 1990 lediglich 181 rechtsfähige Stiftungen des bürgerlichen Rechts die gegründet wurden, so stieg di



Download

Erste Schritte nach einem Todesfall

Was müssen Angehörige im Todesfall tun? Nach einem Todesfall gibt es innerhalb kurzer Zeit sehr viel zu erledigen. Im Prinzip können die Hinterbliebenen die meisten Ang



Download

Der Erbschein - Legitimation des rechtmäßigen Erben

Mit einem Erbschein können die Erben über den Nachlass des Verstorbenen verfügen. Spätestens nach Ausstellung eines Erbscheins beginnt die kritische Phase der Erbauseinandersetz



Download

Die Erbengemeinschaft - der vorprogrammierte Erbstreit

Meist wird der Verstorbene nicht von einem Alleinerben, sondern von zwei oder mehreren Erben beerbt. Bei einem guten familiären Einverständnis mag eine solche Erbengemeinschaft z. B.



Download

Sieben gute Gründe für eine Testamentsvollstreckung

Wer ein Testament oder einen Erbvertrag errichtet, hat klare Ziele vor Augen: gerechte und zügige Verteilung des Nachlasses Schutz des Vermögens Erhalt



Download

Pflichtteilsrecht - Notanker der Enterbten, aber nicht immer segensreich

„Enterbt“ – diese Nachricht ist für die Betroffenen niederschmetternd. Der Vater, die Mutter oder die Erbtante hat das Vermögen anderen Personen – bevorzugten



Download

Der Erbfall mit Auslandsbezug

Über sieben Mio. ausländische Mitbürger leben in der Bundesrepublik. Mehr und mehr deutsche Staatsbürger besitzen ein Feriendomizil im Ausland, etwa in Spanien oder Florida.



Download

Als Erbe in die Pleite

Nimmt ein Erbe einen Nachlass an, kann er in eine persönliche Katastrophe schlittern. Die Erbschaft muss nämlich nicht nur aus positiven Vermögenswerten bestehen; es können



Download

Wesentliche Unterschiede im Erbrecht zwischen Deutschland und der Schweiz

Eine Kurzdarstellung Beide grossen Kodifikationen, das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) und das Schweizerische Zivilgesetzbuch (ZGB), beruhen letzten Endes auf der römi